heule-gesundheitspraxis
Jurastrasse 20, 4600 Olten
Telefon 062 / 212 21 22

Home Kontakt Infomaterial / Gutscheine Links Sitemap Disclaimer

mann_gruen_rechts

Wie wirkt die APM?
apm_logo
Die APM therapiert den Energiekreislauf, der nach Auffassung der Asiaten allen anderen Körpersystemen über geordnet ist.

Nach dieser Vorstellung kann jedes Körpersystem seine Aufgabe nur einwandfrei erfüllen, wenn es in richtigem Masse mit Energie versorgt wird. Hat der Körper lokal zu wenig Energie, sprechen wir von einer Unterfunktion, hat er zu viel, erkennen wir Störungen im Sinne einer Überfunktion.

Schmerzen, Beschwerden und Krankheiten entstehen folge -dessen u.a., weil bestimmte Regionen im Körper mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt werden.

Diese ungleiche Energieverteilung kann verschiedenste Ursachen haben. Bereits eine Narbe im Gewebe kann ein Ungleichgewicht aus lösen. Oft treten somit auch mehrere Beschwerden gleichzeitig auf.

«Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fliessender Energie» zitierte der Begründer der Elektro-Akupunktur, Dr. Voll bereits 1958.

Bei der Behandlung mit APM nach Penzel streiche ich mit einem Massagestäbchen in sanften Bewegungen entlang der Körperstellen, die einen Energiemangel aufweisen. Ziel ist es, dass alle Bereiche mit der entsprechenden Menge an Energie versorgt werden. Bei dieser Methode bleibt die Haut des Patienten unverletzt und die Nadelangst entfällt.

Gelingt dies, finden Über- und Unterfunktionen ihr Gleichgewicht. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass der Patient anfangs, kurzfristig starke Wirkungen im Körper verspürt. Bei dieser Therapieform wird oftmals nicht die schmerzende Stelle berührt, sondern jene Meridiane werden behandelt, die in direktem Kontakt mit der schmerzenden Körperstelle stehen.